Nachhaltige Produkte – Bio und eine faire Lieferkette!

Seit 30 Jahren produzieren wir bei Söbbeke hochwertige Bio-Produkte. Für die Nachhaltigkeit eines Unternehmens reicht aus unserer Sicht aber das Thema Bio nicht aus, sondern wir wollen weiter gehen und arbeiten daher an vielen verschiedenen Projekten.

Unter anderem haben uns dazu entschlossen, bei all unseren Produkten von Bio-Rohrohrzucker aus Südamerika auf Bioland Rübenzucker aus Deutschland umzustellen.

Die Gründe dafür sind:

- In der vergleichenden Umweltbelastung von Bio-Rübenzucker aus Deutschland und der Schweiz sowie Bio-Fairtrade-Rohrzucker aus Paraguay (Studie herausgegeben von der Schweizer Zucker AG im November 2017 bei der die Hauptprozesse Anbau, Anlieferung, Zuckerfabrik und Distribution des Zuckers zum Kunden berücksichtigt wurden) weist der Bio-Rübenzucker eine 37 % geringere Umweltbelastung aus.

- Vergleicht man die sozialen Aspekte der beiden Zuckerarten, ebenfalls auf Basis der o. g. Hauptprozesse und beurteilt verschiedene Einzelpunkte wie Arbeitsbedingungen, Wasserverbrauch, Korruption, Bodenerosion, Konflikte auf Grund der Landnutzung und soziale Absicherung schneidet auch hier der Bioland Rübenzucker deutlich besser ab.

- Zum Punkt ernährungsphysiologische Bedeutung der Zutat Zucker ist zu beachten, dass dieser in einem Milchprodukt (z. B. einem Glas Fruchtjoghurt) gegenüber den Bestandteilen (Vitamine, Mineralien, etc.) der Milch eine untergeordnete Rolle spielt.

 

Wir sind sicher, so einen weiteren Schritt in Richtung nachhaltiger Zukunft zu gehen. Ab Juli 2018 werden wir mit der Umstellung unsere Produkte auf Rübenzucker starten.

Darüber hinaus stellen wir bis Ende des Jahres unsere kakaobasierten Zutaten auf komplett UTZ-zertifizierte Ware um.